12 Instagram-Accounts, die jeder Buchliebhaber kennen sollte

Instagram bereitet mir seit etwa einem Jahr zwar regelmäßig Frustration, aber ich lasse mir die Freude nicht nehmen. Bookstagram macht mir nach wie vor sehr viel Spaß und meine Lieblingsaccounts tragen dazu sehr viel bei. Da dachte ich mir, dass ich diese Freude doch mal (mit)teilen sollte! Hier ist also eine Liste meiner 12 (buchbezogenen) Lieblingsaccounts. 

Meine Kriterien sind dabei relativ simpel - zum einen muss mir die Person sympathisch sein und interagieren. Ich mag es nicht so sehr, wenn Accounts nie auf Kommentare usw. reagieren. Weiterhin zählt für mich die Auswahl der Bücher. Die genannten Accounts stellen regelmäßig interessante Bücher vor, die ich sonst so schnell nicht entdeckt hätte. Toll finde ich auch Bildunterschriften mit Gehalt und sichtlicher Mühe dahinter. Und zu guter Letzt zählt natürlich auch die Ästhetik. Zu Bookstagram gehören nun mal auch nette Fotos. Dabei habe ich festgestellt, dass ich meist helle, "cleane" Bilder bevorzuge - eine Kerze oder einen Funko Pop in jede leere Fotoecke zu platzieren entspricht einfach nicht (mehr) meinem Geschmack und zu dunkle, undeutliche Fotos ziehen meine Aufmerksamkeit auch weniger auf sich als gegenteilige. Übrigens, Geschmack ist hier natürlich das Stichwort, ich möchte die anderen Stile nicht schlechtmachen - das Wichtigste ist letzten Endes, dass es uns gefällt und uns Spaß macht. 😊

Ich bin mir sehr sicher, bestimmt mehrere Accounts vergessen zu haben und überhaupt gibt es so viele mehr, die ich mir gerne anschaue, aber diesmal sind es diese 12 geworden - und bevor ich jetzt noch mehr brabble, fangen wir einfach an! 













Seid ihr auf Instagram aktiv und führt ihr vielleicht auch einen Bookstagram-Account? Was ist euch wichtig bei einem Account und welche sind eure Lieblinge? 😊

Vielleicht war unter meinen Lieblingen ja was für euch dabei, ich würde mich freuen. In diesem Sinne: Habt einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! 🖤

Kommentare

  1. Ich glaube 8 von deinen 12 Accounts folge ich auch. Und auch aus ähnlichen Gründen. Wen ich auch super finde, da seine Empfehlungen auch eher ungewöhnlicher sind, ist Literarischernerd. Sehr sympathisch, Buchhändler und seine Bilder und Bildunterschriften sind auch immer sehr, sehr ansprechend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da schaue ich gleich nochmal nach, danke für den Tipp. :)

      Löschen
  2. Cooler Post! Ich habe gleich mal ein paar von den Accounts abgecheckt :-) Mir ist bei Instagram wichtig, dass die Bilder etwas abwechslungsreicher sind und nicht zu überladen. Ich finde solche Fotos furchtbar wo 10 Funko Pops neben der immer gleichen Kaffeetasse liegen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Überladene strengt (mich) auf Dauer echt an. Gut, dass ich damit nicht alleine bin. :D

      Löschen
  3. Sehr schöne Liste. Ich liebe es, neue Bookstagram Accounts zu entdecken und bin gleich mal ein paar Bookstagrammern aus der Liste gefolgt. Einige hatte ich auch schon in meiner TL ;)
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt und ich dir ein paar neue Accounts schmackhaft machen konnte! :)

      Löschen
  4. Huhu,

    ich führ zwar selbst einen Instagram-Account, mangels Talent bin ich da aber nicht so sehr in der 'Szene' aktiv. Ich nutze ihn eigentlich tatsächlich lieber für Diskussionen in den Kommentaren, oder eben, um mal ein bisschen was Privates zu teilen. Oft sind es auch Bücher, aber da ist das Bild dann immer nur quasi das Titelblatt für den Text der folgt.

    Und um ehrlich zu sein ist mir das auch bei Accounts wichtig, denen ich folge. Es nervt mich immer, wenn Leute zwar unglaublich viel Zeit ins Foto investieren, dann aber nur quasi einen Tagebucheintrag schreiben, der absolut nichts mit dem Bild zu tun hat. Da bin ich ein bisschen pingelig. Wenn man mir davon erzählen möchte, wie schlecht die Matheklausur lief, kann man das gerne mit matherelevanten Bildern tun. Wenn man mich aber mit einem Buchbild zum (nur virtuellen!) Sabbern bringen möchte, soll man dann bitte auch so nett sein, mir etwas von dem Buch zu erzählen, und sei es nur, dass man sich freut, es gerade gekauft zu haben.

    Ansonsten achte ich auch mehr auf die Texte als auf die Bilder. Ich war immer schon mehr ein textlicher und kein visueller Mensch. Das ist auch ein Grund, warum ich nicht so aktiv bei Instagram bin. Ich find Bilder zwar auch kurz schön, aber sie geben mir nichts, was hängen bleibt. (Daher auch vielen Dank, dass du gleich, wenn vorhanden, die Blogadressen verlinkt hast. Da klick ich mich gleich mal durch.)

    Generell folge ich aber dennoch erstmal so ziemlich jedem, den ich finde, so lange, bis er/sie mich eben mit ständigen Updates aus der Schule nervt. Oder nur noch mit diesen Rep Searches. Manche Blogs scheinen nur noch daraus zu bestehen. Sonst bin ich eigentlich recht genügsam, like aber auch nicht wild in der Gegend herum. Likes verteile ich - offenbar im Gegensatz zu den Meisten - nur für Dinge, die ich atemberaubend gut finde. Quasi 5-Sterne-Beiträge. 4-Sterne und weniger like ich nicht, beteilige mich aber, wenn dazu aufgerufen, an Diskussionen.

    Und jetzt trolle ich mich schnell, bevor mein Roman noch weiter ausufert. Bitte entschuldige :D

    LG
    Taaya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist interessant, wie unterschiedlich wir da sind! :) Für mich ist das Visuelle erstmal der Eyecatcher, wenn der Text dann auch noch passt und gut ist, freue ich mich umso mehr.
      Ich gebe dir total recht, ich finde es super nervtötend, wenn der Text sich zu 0,00% auf das Bild bezieht! Ich finde es okay, in den Text Alltagskram einzubauen, aber nur sowas, ohne irgendwie auf ein Buchbild einzugehen? Warum postet man dann Buchbilder? :D
      Danke für deinen langen Kommentar, ich freue mich über solche immer nochmal mehr :) <3

      Löschen
  5. Hallo du liebe :) Ich bin soeben auf deinen Blog gestoßen und stöbern gerade ein bisschen durch. Hier bin ich nun hängen geblieben und finde die Bookstagramaccounts einfach traumhaft, die du rausgesucht hast! Eine sehr schöne Idee von dir. Ich werde auf jeden Fall bei denen, denen ich noch nicht folge vorbei schauen.

    Allerliebst, Jessie von Miss Paperback ♥︎

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich unheimlich, liebe Jessie, danke. <3

      Löschen
  6. Hallöchen,
    eine tolle Beitragsidee! Ich werde mir gleich mal deine Lieblingsaccounts anschauen. Ich bin selbst auch auf Instagram unterwegs, muss aber gestehen, dass ich, was die Bilder betrifft, manchmal etwas faul bin. Mein Account: Kates Bücherregal
    Was ich bei Instagram gar nicht leiden kann, sind Posts bei denen dann sowas steht wie "Mein Tag war so und so, wie war eurer?", und das einfach überhaupt nichts mit zum Beispiel dem Buchstapel auf dem Bild zu tun hat. Ansonsten stehe ich natürlich auf schöne Buchfotos :)

    Liebste Grüße
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Kate! :) Mir gefallen deine Bilder. Ich kenne das aber, manchmal habe ich auch überhaupt keine Lust, viel Trara um ein Foto zu machen - dann lasse ich es meist einfach und warte ab, bis ich wieder Lust hab. :D

      Löschen